Die Überraschungsparty

20. April 2017

Als erstes hatten wir die Idee, für Frau Bernards eine Überraschungsparty zu machen. Dann stand erstmal großes Einkaufen vor der Tür. Zuerst waren wir im Action, dann im Tedi. Am Samstag sind wir zum Netto gefahren. Danach mussten wir sehr früh aufstehen und alles einpacken. Schnell stiegen wir ins Auto und trafen uns alle in der Schule. Dann gingen wir zu Frau Leibbrandt und haben ohne nachzudenken einfach die Einkaufstüten draußen stehen lassen. Doch zum Glück hat Frau Bernards nichts gesehen. Plötzlich ist Frau Bernards in unsere Richtung gekommen, doch Frau Bartz hat so getan, als ob sie uns mal sprechen müsste. Danach hat Susi, Frau Leibbrandts Nichte, uns beim Auspacken und Dekorieren geholfen. Das Ganze war sehr chaotisch, weil uns alle Sachen umgekippt sind und zum Schluss die ganze Klasse reingekommen ist.


Wir hatten: Fleischwurst, Gurken, Birnen, Erdbeeren, Brötchen, Tomaten, Paprika, Käse, Kakao, Wasser und Apfelsaft.

Wie die Feier war? Das erzählen euch die Bilder!

undefined

 undefined

undefined

undefined

 

undefined  undefined

undefined

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach hat uns die ganze Klasse beim Aufräumen geholfen. Als Dankeschön hatten wir alle

Hausaufgabenfrei!

Sena und Linda


Karnevalskostüme für die Schule

29. Januar 2017

Am Wochenende haben meine Mama und ich unsere Karnevalskostüme durchgeschaut- lang ist es ja nicht mehr hin, bis wir kräftig feiern werden!

Dabei haben wir auch einige Kostüme gefunden, die wir nicht mehr benötigen, z.B. weil sie zu klein geworden sind oder nicht mehr gefallen. Dann  haben wir überlegt, was wir mit ihnen sinnvolles machen könnten. Zum Wegwerfen sind sie zu schade. Unsere Idee ist, sie der Schule zu schenken. Dann können Flüchtlingskinder, die Karneval nicht kennen und kein eigenes Kostüm haben, sich eines aussuchen. Damit sie nicht alleine ohne Kostüm zu unserer Schulsitzung kommen müssen. 

Habt ihr nicht auch noch Kostüme, die ihr nicht mehr braucht? Macht mit und gebt sie in der Schule ab.

                                                                                             Judith (2a)

                                                          


Streit

24. Januar 2017

 

Liebe Mitschüler der AHS,


in den letzten Wochen ist mir aufgefallen, dass es viele Streitigkeiten zwischen den Kindern gegeben hat.
Das ist nicht schön anzusehen.
Man sollte seine Mitschüler oder Klassenkameraden freundschaftlich behandeln.
Für ein besseres Miteinander hier noch mal die Regeln:


• Nicht schlagen
• Nicht beißen
• Nicht treten
• Nicht an den Haaren ziehen
• Nicht schubsen
• Nicht kneifen
• Nicht spucken

 

Bitte befolgt die Regeln


Eure Anna Lange


Home ← Ältere Posts